Ich stelle mich vor

Felix Hotz – Fahrlehrer aus Leidenschaft

Felix Hotz - Fahrschule fahrbereitIch wurde am 6. Dezember 1979 in Zürich geboren. Aufgewachsen bin ich in Schwamendingen, wo ich auch die Primar- und Sekundarschule besucht habe. Als Lehrberuf wählte ich jenen des Automechanikers, da mich Technik und speziell Autos faszinierten.

Nach erfolgreicher Abschlussprüfung arbeitete ich sieben Jahre auf dem Beruf weiter. Die Arbeit gefiel mir gut und ich konnte durch diverse Weiterbildungskurse mein Wissen vertiefen. Die Zuständigkeit für die Ausbildung der Lehrlinge erfreute mich stets.

Im Jahr 2007 entschied ich mich für eine berufliche Veränderung, wobei mich die Ausbildung zum Fahrlehrer von Beginn an stark interessierte. Nach bestandenen Vorprüfungen konnte im Januar 2008 die halbjährige Vollzeitausbildung zum Fahrlehrer beginnen, diese absolvierte ich im „Fahrhof Wohlen“. Im Sommer desselben Jahres bestand ich die Abschlussprüfungen erfolgreich und arbeite seither als selbständiger Fahrlehrer im Grossraum Zürich. Durch meinen Wohnsitzwechsel nach Eschenbach SG im 2016, weitet sich mein Tätigkeitsgebiet aus. Dadurch kann ich Dir auch folgende Regionen als Fahrstundengebiet anbieten: Eschenbach, Jona-Rapperswil, Rüti, Laupen Wald, Kaltbrunn usw.

Meine Beweggründe für den Fahrlehrerberuf sind die Zusammenarbeit mit Menschen und deren einzigartiger Persönlichkeit, die Freude an Autos, das Vermitteln von einer neuen Fertigkeit und die Möglichkeit, mich individuell auf jeden einzelnen Schüler neu einzustellen.

Mir ist es ein grosses Anliegen, dass meine SchülerInnen eine solide Ausbildung in der Führung eines Personenwagens erhalten, damit sie nach bestandener Prüfung sicher und selbständig im Strassenverkehr teilnehmen können. Ich werde oft als gelassener und ruhiger Mensch bezeichnet, was sich sehr positiv auf die SchülerInnen und die Atmosphäre während der Fahrstunde auswirkt. Fehler dürfen passieren, denn auch aus diesen kann man lernen. Was ich nicht mag, sind ungeduldige Menschen, die keine Rücksicht und kein Verständnis für Lernende aufbringen können.

In meiner Freizeit reise ich gerne, gehe ins Kino oder schaue einen guten Film zu Hause. Die Sportarten Badminton und Squash bereiten mir Freude sowie ein gemütlicher Abend in Gesellschaft guter Freunde. Dabei darf auch das Ausprobieren von neuen actionreichen Aktivitäten (z.B. Go-Cart fahren, Gleitschirmfliegen, Hochseilparks uvm.) nie fehlen.

Eine Übersicht der Angebote und Preise findest Du hier. Über Deine Kontaktaufnahme freue ich mich.


Referenzen / Bewertungen

Was meine FahrschülerInnen über mich sagen, erfährst Du hier.


Verbände

Ich bin Mitglied im Zürcher Fahrlehrerverband.